Evangelische Schulstiftung in Mitteldeutschland



Das Logo der Evangelischen Schulstiftung Mitteldeutschland - Bildquelle und Copyright: Evangelische Schulstiftung Mitteldeutschland Die Evangelische Schulstiftung ist in Mitteldeutschland die größte freie Schulträgerin. Sie wurde im Herbst 2008 von der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland errichtet.

Die qualitäts- und wachstumsorientierte Arbeit der Schulstiftung setzt auf nachhaltige Kooperationen mit regionalen Partnern und Kirchenkreisen sowie eine enge Zusammenarbeit mit den Elternhäusern. Partizipation und Eigenverantwortlichkeit fördert die Stiftung durch die Berufung von Schulkuratorien.

Die Evangelische Schulstiftung in Mitteldeutschland finanziert die Arbeit der Schulen aus der staatlichen Finanzhilfe, den Schulgeldern, aus Spenden und den Erträgen des Stiftungskapitals.

Die Schulstiftung gehört mit ihren Schulen zum Arbeitskreis Evangelische Schule in Deutschland.

Im Schuljahr 2016/2017 befinden sich 25 Bildungseinrichtungen an 15 Standorten in Thüringen und Sachsen-Anhalt in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland, davon drei Schulen in Sachsen-Anhalt (Hettstedt, Merseburg und Halle). Dabei handelt es sich um zwölf Grundschulen, zwei Regelschulen, sechs Gymnasien, eine Gemeinschaftsschule und vier Kindertagesstätten. Von den Schulen sind 19 staatlich anerkannt.
In den Einrichtungen leben und lernen 5000 Kinder und Jugendliche im Alter von 2 bis 20 Jahren, davon 170 mit sonderpädagogischem Förderbedarf (3,5%).
Neu begrüßt werden zum Schuljahr 2016/17 insgesamt 940 Schulanfänger in den ersten und fünften Klassen, davon 470 Erstklässler. Zur Stiftung gehören 590 Mitarbeitende mit einem Altersdurchschnitt von 42 Jahren. Zum Schuljahr 2016/17 werden 51 Mitarbeitende neu eingestellt. Deren Altersdurchschnitt liegt bei 30 Jahren.

Zum Vorstand der Evangelischen Schulstiftung gehören Kirchenrat Marco Eberl (Vorsitzender), Michael Bartsch und Andreas Honert (Kaufmännischer Vorstand).
Den Stiftungsrat bilden Vertreter aus Kirche, Politik und Lehre: EKM-Bildungsdezernentin Martina Klein (Vors.), Ernst Brenning, Rechtsanwalt und Notar, Katrin Göring-Eckardt, Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Prof. Dr. Will Lütgert, ehem. Lehrstuhlinhaber für Schulpädagogik/Didaktik, Prof. Axel Noack, Bischof a. D., Dr. Helmut Stegmann, Staatssekretär a. D., Stephen Gerhard Stehli, Ministerialrat, Dr. Albrecht Graf von Kalnein, Vorstand der Werner Reimers Stiftung.

Kontakt

Unsere Geschäftsstelle in Erfurt ist Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 16 Uhr und am Freitag von 8 Uhr bis 13 Uhr besetzt. Sie erreichen uns telefonisch unter der 0361 / 78 97 18 11 oder per Fax 0361 / 78 97 18 99 oder per Mail unter info@schulstiftung-ekm.de

Postanschrift:

Evangelische Schulstiftung in Mitteldeutschland
Postfach 80 06 53
99032 Erfurt

Für weitere Informationen zur Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland klicken Sie bitte auf www.schulstiftung-ekm.de.